Fighting-System

Das Fighting-System ist ein Zweikampfsystem, welches sich in drei Phasen aufteilt. Der Kampf startet im Stand mit Atemi (Schlag- und Tritttechniken). Hier geht es darum, dem Gegner möglichst viele Treffer zu setzen. Dabei kann man sich Wazari (halbe Punkte) und Ippon (volle Punkte) verdienen.

Sobald es einem Kämpfer gelingt, den Gegner zu greifen, geht der Kampf automatisch in die zweite Phase über. In dieser sind Atemi verboten und der Kampf konzentriert sich darauf, seinen Gegner zu werfen. Auch hier kann man sich für die Ausführung von Würfen Wazari und Ippon verdienen.
Sobald ein Kämpfer auf dem Boden liegt, geht der Kampf in die dritte Phase, den Bodenkampf, über. Hier geht es darum, den Gegner entweder mit einer Hebel- oder Würgetechnik zur Aufgabe zu zwingen oder diesen am Boden festzuhalten. Auch hier wird mit Wazari und Ippon gewertet.
Der Kampf endet nach Ablauf der Kampfzeit oder wenn ein Kämpfer vorzeitig in jeder Phase ein Ippon erwirken konnte (Full-Ippon). Schafft es kein Kämpfer, in jeder Phase einen Punkt zu holen, werden nach Ablauf der Kampfzeit die Punkte zusammengezählt, und der Kämpfer mit der höheren Gesamtpunktzahl gewinnt.

Genaue Details und Regeln findest du hier