Duo-System

Im Duo-System treten jeweils zwei Zweierteams in einem Vergleichswettkampf gegeneinander an. Einer der Duopartner (Uke) greift dabei den anderen (Tori) mit einem vordefinierten Angriff an.

Tori führt eine einstudierte Verteidigung vor, bringt Uke zu Boden und kontrolliert ihn dort mit einer Finalisierungstechnik. Diese Abläufe werden jeweils für die 20 vorgegebenen Angriffe vom Duo einstudiert.

Im Kampf gegen ein anderes Duo gibt der Kampfrichter dabei jedes Mal vor, welche Auswahl von Angriffen durchzuführen ist. Es gibt vier Angriffsserien (A, B, C und D), welche jeweils fünf Angriffe beinhalten (1 bis 5). Der Kampfrichter gibt zum Beispiel das Kommando „A3“, und
das Duo präsentiert daraufhin diese Angriffstechnik mit der dazu einstudierten Verteidigung.

Die Jury wertet die jeweiligen Abläufe der beiden gegnerischen Duos und verteilt dafür eine Punktzahl zwischen 0 und 10. Die Jury bewertet Haltung, Effektivität, Schnelligkeit, Kontrolle, kraftvolle Angriffe, Realitätsbezogenheit und Vielfältigkeit bei der Ausführung. Das Zweierteam, welches zum Schluss mehr Punkte erreichen konnte, gewinnt die Begegnung.

Genaue Details und Regeln findest du hier